Schonendes Reinigen der Hochofenrinne – so geht es

Volker Bongardt

Volker Bongardt

Country Manager Metallurgy

Teilen Sie diesen Beitrag per

Inbetriebnahme unter außergewöhnlichen Bedingungen

An die Vor-Ort-Inbetriebnahme dieses UNIDACHS 430 K werden wir uns lange noch erinnern – noch nie hatten wir einem Kunden eine Maschine „mit Abstand“ übergeben.

Im Mai 2020 haben wir in einem Stahlwerk in Deutschland einen UNIDACHS 430 K vor Ort in Betrieb genommen; er reinigt die Hochofenrinne im heißen Zustand. Es war eine Premiere … nicht nur, weil es für unseren Kunden der erste Unidachs für diese Anwendung war, sondern auch, weil wir im Werk vielfältige Hygienemaßnahmen beachten mussten.

Schneller beginnen, schonender arbeiten

Für das Reinigen der Hochofenrinne hatte der Kunde vorher einen kleineren, handelsüblichen Hydraulikbagger eingesetzt, der allerdings mit einem Hydraulikhammer oder einer Fräse bestückt war. Mit der Arbeit konnte erst begonnen werden, nachdem die Rinne deutlich abgekühlt war.

Der neue UNIDACHS 430 K ist mit einem Ausbrechzahn ausgestattet. Der Vorteil: Im Vergleich mit einem Hydraulikhammer arbeitet er deutlich schonender, denn er bringt keine Schläge in die Ausmauerung der Rinne ein. Hinzu kommt, dass er schon eingesetzt werden kann, wenn die Rinne noch heiß ist.

Wie fast alle Maschinen von TML verfügt auch der UNIDACHS 430 K über einen Teleskoparm mit einem um 360 ° drehbaren Ausleger. Mit einem zusätzlichen Knickgelenk ist seine Kinematik noch vielseitiger und der Fahrer kann dem Verlauf der gesamten Rinne sehr einfach und mit hoher Präzision folgen.

Inbetriebnahme vor Ort oder „remote“

Außergewöhnlich an der Inbetriebnahme war, dass im Frühsommer 2020 noch niemand so recht Bescheid wusste, welche Hygienemaßnahmen zu befolgen waren. Es galt also, lieber Vorsicht walten zu lassen. Um bei den Schulungen der Fahrer und des Wartungspersonals das Zusammentreffen größerer Gruppen zu vermeiden, haben wir für Personen aus den verschiedenen Schichten getrennte Vor-Inbetriebnahmen in kleinen Gruppen, mit Abstand und teilweise mit Microsoft „Teams“ veranstaltet. Das Ergebnis: Die Teilnehmer fühlten sich sicher und „gut aufgehoben“.

 
TML
 

Und übrigens …In der „RK“-Version mit erhöhter Reichweite wird der UNIDACHS 430 oft für das Ausbrechen von von Drehrohr- und Elektroöfen verwendet.

„Die Vor-Ort-Inbetriebnahme war unter den in 2020 gegebenen Randbedingungen sicher ungewöhnlich. Andere Maschinen in China und Peru haben wir im vergangenen Jahr „remote“ erfolgreich in Betrieb genommen – per Videokonferenz von Monheim aus.

Christoph Mikat

Geschäftsführer

Haben Sie Fragen zu unseren Maschinen und Anwendungen? Kontaktieren Sie uns. Ihr Ansprechpartner: Nicolai Raab Tel. +49 2173 9575-100

Das könnte Ihnen auch gefallen

Heiße Kiste

Heiße Kiste

Der neue HOT BOX MOVER transportiert die heiße Schlacke vom Konverter oder Ofen zum Schlackenbeet oder einem Zwischenstellplatz … ferngesteuert aus sicherem Abstand.